BUNDESFINANZHOF Urteil vom 19.06.2007, VIII R100/04

Beitragsmäßige Begrenzung der jährlichen Zuwendungen an eine Unterstützungskasse nach den sogenannten Überversorgungsgrundsätzen

Leitsätze

Die für die Bemessung von Pensionsrückstellungen in ständiger Rechtsprechung (BFH-Urteil vom 31.März 2004 I R 79/03, BFHE 206,53, BStBl II 2004, 940) geltenden sogenannten Überversorgungsgrundsätze sind auch auf Zuwendungen eines Trägerunternehmens an eine Unterstützungskasse nach § 4d EStG anzuwenden.

Die vollständige Version des Urteil können Sie hier als PDF downloaden.

Anmerkung:

Die sogenannte Vereinfachungsregel nach der Pensionszusagen solange nicht als überhöht angesehen werden, wie der jährliche Aufwand nicht größer ist als 30% des aktuellen Gehaltes, gilt für die dotierte U-Kasse nicht.

Info zur Lohnkostenstrukturierung

Workshop